EnEV-online: Energieeinsparverordnung EnEV und Energiepass im Internet

. Energieberater, KfW-Sachverständige, BAFA-anerkannte Vor-Ort-Berater, Energieausweis Aussteller

 www.enev-online.de

| Service | Kontakt | Impressum |

   Home + Aktuell
   Neu: GEG 2018
   EnEV 2014/2016
   EEWärmeG 2011
   Wissen + Praxis
   Dienstleister
.
   Service + Dialog
   Premium-Login
   Zugang bestellen
   Praxis-Hilfen
   EnEV-Newsletter
   EnEV-Archiv
   Medien-Service
   Kontakt | Portal
   Impressum
   Datenschutz

Experten-Kompass: Energieeffizienz in der Baupraxis
Home + Aktuell | EnEV-Kalender | Experten-Kompass | 25.06.2012

Energetische Inspektion von Klimaanlagen - Pflichten nach EnEV 2009 - Chancen zur Energieeinsparung und Markt-Potenzial für Fachleute


Die Energieeinsparverordnung (EnEV 2009) verpflichtet im § 12 (Inspektion von Klimaanlagen) die Betreiber von größeren, eingebauten Klimaanlagen in Gebäuden, dass sie diese regelmäßig energetisch durchchecken lassen. Dabei dürfen sie nur berechtigte Fachleute mit dieser Aufgabe betreuen.

Im Kapitel 2.3.07 unserer Broschüre können Experten Kompass: Experten für Energieeffizienz Sie nachlesen, welche Kompetenzen, bzw. Studienabschlüsse und Berufserfahrung, die berechtigten Inspekteure von Klimaanlagen nach Energieeinsparverordnung EnEV 2009, § 12 (Inspektion von Klimaanlagen), Absatz (5) vorweisen müssen.

Auf der Veranstaltung des Energiereferats der Stadt Frankfurt am Main „Energieeffizienz bei Klimaanlagen“ im Mai 2012 zeigte Dipl.-Ing. Claus Händel, Technischer Referent des Fachverbandes Gebäude-Klima e.V. (FGK), in seinem Vortrag welche Normen und Richtlinien Fachleute anwenden müssen wenn sie raumlufttechnische Anlagen untersuchen, welchen Markt sie sich damit erschließen und welche Energieeinsparpotenziale sich in der energetischen Inspektion von Klimaanlagen verbergen.

Das Institut für Luft- und Kältetechnik (ILK Dresden) hatte im Herbst 2011 das Energieeinsparpotenzial der Raumlufttechnik in Deutschland untersucht. Diese Studie hatten das FGK und der Herstellerverband Raumlufttechnische Geräte (RLT) beauftragt.

Aus den Erkenntnissen dieses Projektes hier einige Aspekte:

  • Aufgrund der Erkenntnissen der energetischen Inspektion von Klimaanlagen könne man mit geringen Investitionen Maßnahmen durchführen, die etwa 30 Prozent (%) Energie einsparen könnten, beispielsweise Fehler beseitigen oder den Betrieb der Anlage optimieren und drosseln.

  • Wenn man eine Anlage für einen volumstromvariablen Betrieb nachrüste, könne man auch noch mehr Energie einsparen, was für manche Anlagen allerdings etwas teurer ausfallen könnte.

  • Eine energetische Inspektion der Klimaanlage könne häufig auch aufzeigen, dass bei einer grundlegenden Modernisierung ein Systemwechsel erheblich größere Einsparungen bringe.

  • Die Autoren der Studie gelangten zu der Schlussfolgerung, dass aufgrund der ihnen vorliegenden Abschätzungen das Einsparpotenzial im Bereich der elektrischen Energie 3,5 Terrawattstunden (TWh) deutschlandweit betragen würde.

Melita Tuschinski
Redaktion EnEV-online.de

Quellen und weitere Informationen:
Fachverband Gebäude-Klima e.V., Bietigheim-Bissingen
www.fgk.de

-> Experten Kompass: Experten für Energieeffizienz

zum Anfang der Seite

Folgende Beiträge könnten Sie auch interessieren:

zum Anfang der Seite

Professionelle Praxishilfen download und bestellen

zum Anfang der Seite

 

   

.

 EnEV-online Start

| neu: GEG 2018 | EnEV 2014/2016 | EEWärmeG 2011 | Wissen + Praxis | Dienstleister | Service + Dialog |

.


 


© 1999-2017 |
Impressum | Datenschutz | Kontakt |
Institut für Energie-Effiziente Architektur mit Internet-Medien
Melita Tuschinski, Dipl.-Ing. UT Austin, Freie Architektin, Stuttgart