EnEV-online: Energieeinsparverordnung EnEV und Energiepass im Internet

. Energieberater, KfW-Sachverständige, BAFA-anerkannte Vor-Ort-Berater, Energieausweis Aussteller

 www.enev-online.de

| Service | Kontakt | Impressum |

   Home + Aktuell
   Neu: GEG 2018
   EnEV 2014/2016
   EEWärmeG 2011
   Wissen + Praxis
   Dienstleister
.
   Service + Dialog
   Premium-Login
   Zugang bestellen
   Praxis-Hilfen
   EnEV-Newsletter
   EnEV-Archiv
   Medien-Service
   Kontakt | Portal
   Impressum
   Datenschutz
Experten-Kompass: Energieeffizienz in der Baupraxis Home + Aktuell | EnEV-Kalender | Experten-Kompass | 07.08.2012

KfW-Effizienzhaus Denkmal:
Wie erfolgreich ist das neue Fördersegment?


Lesen Sie die Antworten, die wir von der KfW auf unsere Fragen Ende Juli 2012 erhielten.

Frage: Wie viele Förder-Anträge und -Bewilligungen zum "KfW-Effizienzhaus Denkmal" wurden seit dem 1. April dieses Jahres in Ihren folgenden KfW-Förderprogrammen verzeichnet?

Programm 151 (Kredit - Sanierung - gesamtes Gebäude wird betrachtet)

Antwort KfW: Bis Ende Juni 2012 haben wir 67 Zusagen zur Sanierung zum KfW-Effizienzhaus Denkmal erteilt, d.h. für insgesamt 286 Wohneinheiten.

Für den Ersterwerb eines sanierten KfW-Effizienzhauses Denkmal haben wir sechs Zusagen erteilt, für insgesamt 6 Wohneinheiten.

Das Fördervolumen für diese 73 Zusagen beträgt 14,7 Millionen Euro. Antragszahlen veröffentlichen wir nicht.

Programm 152 (Kredit - Sanierung - Einzelmaßnahmen)

Antwort KfW: Einzelmaßnahmen fördern wir auch am Denkmal, aber für Denkmal und Nicht-Denkmal erstellen wir keine gesonderte Auswertung.

Programm 430 (Investitionszuschuss - Sanierung - gesamtes Gebäude oder Einzelmaßnahmen)

Antwort KfW: Wir erstellen keine gesonderte Auswertung für Denkmal und Nicht-Denkmal.

Programm 153 (Kredit und ggf. Tilgungszuschuss - Förderung von Baudenkmalen oder sonstiger besonders erhaltenswerter Bausubstanz - Ausnahmeregelung bei der Herstellung von neuem Wohnraum durch Umwidmung)

Antwort KfW: Generell ist eine Förderung möglich, aber auch hier gibt es keine gesonderte Auswertung.

Sofern Wohngebäude als Baudenkmale nach den Denkmalschutzgesetzen der Bundesländer oder von den Kommunen als sonstige besonders erhaltenswerte Bausubstanz klassifiziert wurden, gelten folgende Besonderheiten: Sind beim Bau eines KfW-Effizienzhauses 70 (z. B. bei der Umwidmung von zuletzt nicht wohnwirtschaftlich genutzten Gebäuden) Baumaßnahmen nur eingeschränkt durchführbar, um Auflagen des Denkmalschutzes oder zum Erhalt sonstiger besonders erhaltenswerter Bausubstanz zu erfüllen, ist eine Antragstellung möglich, wenn das Gebäude die Anforderungen zum KfW Effizienzhaus 70 nicht erreichen kann, aber gutachterlich nachgewiesen wird, dass alle baulichen Maßnahmen unternommen wurden, dieses Ziel zu erreichen.

Inzwischen ist auch der neue KfW-Förderreport erschienen, allerdings mit Stichtag Ende März 2012. Da die spezielle KfW-Förderung von Baudenkmalen erst seit Anfang April 2012 gilt, sind diese oben genannten Zahlen eine aktuelle Ergänzung.

Melita Tuschinski
Redaktion EnEV-online.de

Quellen und weitere Informationen:
www.kfw/denkmal | www.kfw.de/foerderreport

-> Experten Kompass: Experten für Energieeffizienz

zum Anfang der Seite

Folgende Beiträge könnten Sie auch interessieren:

zum Anfang der Seite

Professionelle Praxishilfen download und bestellen

zum Anfang der Seite

 

   

.

 EnEV-online Start

| neu: GEG 2018 | EnEV 2014/2016 | EEWärmeG 2011 | Wissen + Praxis | Dienstleister | Service + Dialog |

.


 


© 1999-2017 |
Impressum | Datenschutz | Kontakt |
Institut für Energie-Effiziente Architektur mit Internet-Medien
Melita Tuschinski, Dipl.-Ing. UT Austin, Freie Architektin, Stuttgart